English
HomeF.C. GundlachSammlungStiftungArchive

Die Sammlung F.C. Gundlach

“Sammeln ist ein kreativer Akt, eine Weise der Selbsterkenntnis und eine Möglichkeit, an den Leidenschaften eines Anderen teilzuhaben.

Ein Sammler trifft seine Auswahl subjektiv, ohne Rücksicht auf Ausgewogenheit oder Verpflichtungen gegenüber der Öffentlichkeit. Auswahlkriterium ist nicht nur der intellektuelle Zugang zu einer bestimmten Kunst, sondern vor allem ein emotionaler: Die Freude, mit dieser Kunst zu leben. Und doch: Eine Sammlung ohne Konzept ist eine Ansammlung. Fokussiert auf einen Stil, ein Thema oder gar einen speziellen Gegenstand, ist sie ein persönliches Resümee, zugleich auch kritischer oder affirmativer Kommentar zu Tendenzen gegenwärtiger Kunst.

Im Laufe der Zeit und unter dem Eindruck persönlicher und gesellschaftlicher Veränderungen, wandelt sich eine Sammlung wie ein lebendiger Organismus. Heute sind es thematisch insbesondere Bilder vom Menschen in seiner Zeitlichkeit und Fragilität, die den Schwerpunkt meiner Sammlung bilden.”

 

F.C. Gundlach

 

Über viele Jahrzehnte hat F.C. Gundlach, selbst einer der wichtigsten Modefotografen der Bundesrepublik Deutschland, Fotografie gesammelt und eine der bedeutendsten privaten Fotografiesammlungen zusammengetragen.

 

Mit der Eröffnung des Hauses der Photographie in der südlichen Deichtorhalle in Hamburg fand der Kernbestand der Sammlung zum ‚Bild des Menschen in der Fotografie’ Einzug in das von F.C. Gundlach gegründete Haus.